Suchen Sie noch nach Reisedaten?
Suchmaschine
Wenn Sie noch nicht Ihre Reisedaten und die Art der Unterkunft in unserem Hotel festgelegt haben, wird unsere Suchmaschine sofort auf Ihre Raten und Verfügbarkeitsanfragen sofort reagieren und viel Zeit für Ihre Buchung sparen.
SUCHEN
Kennen Sie schon Ihre Reisedaten?
Verfügbare Zimmer finden
Kein verfügbares Datum gefunden?
Verfügbarkeitskalender
Unser Tarif und Verfügbarkeitskalender ermöglicht es Ihnen, die verfügbaren Daten in Zeiträumen mit hoher Belegung schnell zu ermitteln, ohne dass eine Suche erforderlich ist.
ERKENNEN
Auf der Suche nach einem Angebot?
Direktbuchungen
Gründe, warum Sie direkt buchen sollten:
Bestpreisgarantie
Geld sparen
Upgrades und Privilegien
PROFITIEREN
SCHLIESSEN
Sehenswürdigkeiten
Kreta ist flächenmäßig die größte griechische Insel und die fünftgrößte im Mittelmeer. Ihre besondere geografische Lage zwischen Europa, Asien und Afrika hat sowohl ihre Geomorphologie als auch ihre Geschichte beeinflusst, da die Insel ein Kreuzweg von Völkern und Kulturen war. DieserLagehatsieihrenRufzuverdanken, aberauchihrerumwerfendennatürlichenSchönheitundihrerGeschichte: hierentstand und entwickelte sichdieMinoischeKulturbereitsim 3. Jahrtausendv.Chr, eineder ältestenundbeeindruckendstenKulturenEuropas.
Naturliebhaber
Alldiejenigen, diedieNaturlieben, könnenindenhohenBergenoderdentiefenSchluchtenwandern, an einmaligen Stränden schwimmen, die sich über hunderte von Kilometern erstrecken und werden sich an der einzigartigen Fauna und Flora erfreuen.
Archäologische Stätten
All diejenigen, die kulturellinteressiert sind, können archäologische Stätten, wie die minoischen Paläste und die Museen besuchen, die die künstlerischen Schätze eines Landes beherbergen, in dem Künstler wie der Maler Dominikos Theotokopoulos, besser bekannt als El Greco, geboren wurden. Außerdem kann man Städte und Dörfer besuchen und dort die verschiedenen historischen Architekturrichtungen aller Völker, die auf der Insel gelebt haben, bewundern. Ferner kann man diegriechische Tradition genießen, die auf Kreta lebendig ist und sich in der Musik, dem Tanz und ganz besonders in den lokalen Kirchweihen und der Folklore widerspiegeln.
Gastronomie
All die jenigen, die gastronomisch interessiert sind, werden die Möglichkeit haben die qualitative xquisiten Produkte von Kreta und die Einzigartigkeit der kretischen Küche zu genießen.
Clubbing, DJs
All die jenigen, die Partys lieben und Spaß haben wollen, werden ein fröhliches und lebendiges Land mit vielen Gesichternv orfinden: Clubbing die ganze Nacht, DJsets, eine große Anzahl an Cafés, Bars aber auch an traditionellen Tavernen mit Live-Musik.
Entspannung
Und all die jenigen, die sich einfach entspannen wollen, werden einen so ruhigen Ort vorfinden, der seine Schönheit großzügig darbietet.
Bali
Bali befindet sich an einem sehr günstigen Ort, denn abgesehen von dem wundervollen Meer hier, das jeden Besucher begeistern wird, kann es auch als Ausgangspunkt für Ausflüge in die nähere oder weitere Umgebung dienen. Die minoischen Paläste von Knossos, Archanes, Phaistos, Malia, sowie die archäologischen Museen der großen Städte, und ganz speziell jenes von Herakleion, sind von hier aus einfach zu erreichen
zudem ist Bali selbst und seine Umgebung sehr interessant.
Kloster von Atali
Etwa 5 KilometersüdlichvonBalibefindetsichdasKlosterAtali, oderauchbekanntalsKlosterBali, das den mittelalterlichen Ortsnamen Atali beibehalten hat. EsistdemHeiligenJohannesgeweihtundwurdeim 17. Jahrhunderterrichtet.
Kirche der Panagia Charakiani
Am östlichen Ende der Bucht lohnt es sich die Kirche der Panagia Charakiani, die am 15. August mit einer Kirchweihe gefeiert wird, zu besuchen. Zwei weitere Kirchweihen in der Umgebung sind die des Heiligen Johannes beim Kloster Atali am 29. August und die der Agia Triada(Heilige Dreifaltigkeit).
Heimatdorf von El Greco
Wenn man in Richtung Osten reist, lohnt es sich auch das malerische Dorf Sises, etwa 13 Kilometer von Bali entfernt, zu besuchen. Die Fahrt führt anschließend durch Orangenhaineins Dorf Fodeles, dem Geburtsort von Dominikos Theotokopoulos (ElGreco). In Fodele, das heute für seine leckeren Orangen berühmt ist, gibt es ein Museum, das dem großen Maler gewidmet ist, sowie die bemerkenswerte byzantinische Kirche der Panagia (Mutter Gottes) (1383). DieKreuzkuppelkircheistaufdenFundamenteneiner älterenBasilikaerbautworden. Der Legende nach haben die Wandmalereien dieser älteren Kirche El Greco dazu bewegt, sich mit der Ikonenmalerei und den religiösen Themen zu beschäftigen.
Höhle von Melidoni
Westlich von Bali, zwischen zwei Buchten, befindet sich das Dorf Panormos, von wo aus eine asphaltierte Straße zur Melidonios Höhle führt. Dies ist eins der bedeutendsten Tropfsteinhöhlen Kretas mit imposanten Kuppeln und Stalaktiten. In der minoischen Zeit war es eine Kultstätte, wie Ausgrabungsbefunde gezeigt haben. Hier wurdenT alos (der bronzene Riese, den der Mythologie nach Zeus den Kretern schenkte, um ihre Insel vor Invasoren zu schützen), Taleos Hermes und Taleos Zeus verehrt.
Höhlen
Südlich von Bali, an den Hängen des Psiloritis Gebirges, lohnt es sich zwei Höhlen Aufmerksamkeit zu schenken: die Höhle Sfendoni in Zoniana und ganz besonders die Idaio Andro, eine riesige Höhle in 1540 Metern Höhe über dem Meeresspiegel, wo der Mythologie nach Rea ihren Sohn Zeus vor seinem Vater Kronos versteckte, damit dieser ihn nicht verschlingen konnte. Die Kourites schlugen während dessen ihre Schilder, damit Kronos nicht das Weinen des Kindes hören konnte und beschützten es somit. Hierbei handelt es sich um die berühmteste Kulthöhle der Antike, die bei vielen antiken Schriftstellern erwähnt wird.
Anogeia
An den Hängen des Psiloritis befindet sich ebenfalls auf einer Höhe von 740 Metern über dem Meeresspiegel, Anogeia, die am meisten touristischentwickelte Kleinstadt in den Bergen Kretas. Ihre Bewohner beschäftigen sich mit der Viehzucht, während die Frauen die lange Tradition des Webens weiterführen, das die gewebten Stoffe aus Anogeia weltberühmt gemacht hat. Im Sommer findet hier ein wichtiges Kulturfestival statt, das auf die Idee von Manolis Chatzidakis zurückgeht und heute die besondere musikalische, und nicht nur, Tradition Kretas hervorhebt.
Dorf Margarites
Das Dorf Margarites, das das wichtigste Keramikzentrum von West-Kreta ist. Wie bekannt, gibt es auf Kreta eine jahrtausendalte Tradition in Bezug auf die Keramik, die auf die minoische Zeit zurückzuführen ist. Diese Tradition ist in Margarites lebendig geblieben, da sich hier eine große Anzahl von Töpfern beschäftigen und die Töpfertechnik von Generation zu Generation weiterführen. Der Besucher hat die Möglichkeit die Geschichte der Keramik durch die interessante Ausstellung „Keramiksammlung Margarites“ kennenzulernen, oder aber eventuell durch den Besuch von Seminaren und den Besuch bei lokalen Töpfereien, um aus der Nähe die Entwicklung einer uralten Technik zu sehen.
Kloster Arkadi
Das Kloster Arkadi, das der "Verklärung Christi" und den Heiligen Konstantinos und Eleni geweiht ist, hat für Kreta eine besondere Bedeutung, da es eine herausragende Rolle bei den Befreiungskriegen Kretas gespielt hatte. DerHöhepunktwar, als 1866 dieimKlostereingeschlossenenBelagerten sich opferten. Es ist ein charakteristisches Denkmal der kretischen Renaissance , da die ersten belegten Daten über das Kloster auf den Beginn des 16. Jahrhunderts zurückgehen. In seiner Blütezeit war es auch ein Zentrum für Bildung, Abschrift von Büchern und Goldstickerei.
Dorf Apladiana
Im Dorf Apladiana ist von besonderem Interesse die Straußenfarm und die berühmte Taverne „TALAIA ORI“. Hier lohnt es sich einen Halt zu machen und die kretische Küche zu probieren. Außerdem findet man hier moderne Käsereien, die lokale kretische Käsesorten produzieren.